Leider funktioniert das Navigationsmenu im Internet Explorer erst ab Version 7. Daher kannst du leider nur über die Sitemap navigieren

Want to support this page?

911-research.info | Prawda oder wie schnell die Wahrheit geopfert wird

Boston "Massacre" | Mex-US Krieg | Milzbrand Connection | Operation Northwoods | Pearl Harbor | Quellen | Span-US Krieg | Lusitania | Gulf of Tonkin

Operation Northwoods

Ziel dieses grosses Planes war es, das Regime Castro zu unterminieren. Nicht die Tatsache, dass dieser Plan bestand, ist beängstigend, sondern wie weit die US Strategen bereit waren zu gehen. Die Informationen zu diesen Plänen beruhen auf den, vom Assassination Records Review Board zur Freigabe angeordneten Plänen, welche glücklicherweise nie zur Ausführenung kamen
Diese Pläne, die von 5 Mitgliedern des Vereinigten Generalstabs unterzeichnet wurden, hatten zum Ziel Vorwände für eine grossangelegte Invasion Kubas zu sorgen. Dies nachdem Präsident John F. Kennedy der CIA, nach der gescheiterten Schweinebuchtinvasion, die Kompetenz für Kuba enzogen und dem Pentagon übertragen hatte. Es wird darin die Auffassung vertreten, dass sich eine politische Entscheidung für ein Eingreifen seitens der USA

einer Zeitspanne verschärfter amerikanisch-kubanischer Spannungen ergeben wird. Dies versetzt die USA in die Rolle eines Konfliktbeteiligten, der berechtigte Klagen vozubringen hat."
(wörtlich aus einem geheimen Memorandum, das mittlerweile, auf Anordnung des Assassination Records Review Board, freigegeben wurde. Es gilt als erwiesen, dass dieser Plan auch John F. Kennedy unterbreitet wurde, der ihn jedoch ablehnte, da er gegen eine offene militärische Aktion auf Kuba war. Im folgenden wurde eifrigst versucht alle Spuren dieses teuflischen Plan's zu vernichten, was zum Glück nicht restlos gelungen ist)

Die Ideen reichten von der Versenkung eines amerikanischen Schiffes –;à la vergesst die Maine nicht–über Explosionen von Bomben auf US Staatsgebiet (vornehmlich in Miami, aber auch andere Städte), bis hin zur Versenkung von kubanischen Flüchlingsbooten auf dem Weg nach Florida. Auch erfundene Migs, die zivile Flugzeuge bedrängen, Schiffe angreifen und unbemannte Drohnen abschiessen, waren Optionen für den Generalstab. Ausserden gab es die Idee ein CIA Flugzeug abzuschiessen und dies als ziviles Flugzeug auszugeben. Man empfahl auch "auf zivile Luft- und Bodenfahrzeuge ausgerichtete Entführungsversuche".

Sogar ein allfälliger Fehlschlag von John Glenns Raumflug sollte den Kubanern angelastet werden. Die US Regierung plante für diesen Fall die Präsentation von gefälschten Beweisen, die belegen sollten, dass die Kubaner den Flug mit Hilfe elektronischer Geräte gestört und sabotiert hätten.21

Aber auch schon früher hatten die amerikanischen Strategen realtiv wenig Skrupel, wie folgender Abschnitt zeigt, den ich wegen seiner Brisanz ungekürzt wiedergeben möchte:

In den 50-iger Jahren des 20. Jh. Setzte da Militär nicht infiszierte Moskitoweibchen [Malaria]in einem Wohngebiet  von Savannah / Georgia aus. Danach überprüfte man, wieviele Moskitos in die Häuser eingedrungen waren und wieviele Menschen gestochen wurden. 1956 wurden auf einem Bombentestgelände 600'000 Mosiktos von einem Flug-;zeug aus freigesetzt. Innerhalb einesTages kamen die Moskitos 2 Meilen weit und stachen zahlreiche Menschen. 1957  verbreitete man auf dem Dugway-Versuchsgelände in Utah von einer F-100A Maschine aus das Q-Fieber-Toxin. Die  Arme kam bei diesen Versuchen zum Ergebnis, dass bei Verwendung einer stärkerenDosis des Toxins 99% der Menschen in diesem Gebiet infiziert worden wären. Mitglieder der Siebenten-Tags-Adventisten, die als Kriegsdienstverweigerer aus Gewissengründen in den sechziger Jahren bei der Armee ohne Kampfauftrag dienten, setzte man Tularämie-Erregern aus, die ebenfalls auf dem Luftweg verbreitet worden waren. Ein pensionierter ziviler Beschäftigter der US-Armee, der eine hochrangige Position innegehabt hatte, berichtete, dass die Armee zu Beginn der 60-iger Jahre in den U-Bahn-Systemen von New York, Chicago und Philadelphia Aerosole versprüht habe, die einen Grippe-Erreger enthielten." 22
Last modified Sun, 11 Nov 2007 20:13:33 +0100 © - 2019 911-research.info
Tested with Firefox 2, IE7, Safari for Windows, Opera 9, Netscape 9