Leider funktioniert das Navigationsmenu im Internet Explorer erst ab Version 7. Daher kannst du leider nur über die Sitemap navigieren

Want to support this page?

911-research.info | Prawda oder wie schnell die Wahrheit geopfert wird

Physik
Kerosin | Temperaturen | Statik

Fakten zur Statik

Wie bereits erwähnt baut man solche Gebäude immer mit grossen Sicherheitsreserven. Mindestens 1:3, im Falle des WTC ist eher von 1:5 auszugehen. Ich habe auch bereits aufgezeigt, dass die Türme den Einschlag einer Boeing 707 mit maximalem Startgewicht und voller Reisegeschwindigkeit aushalten sollten.

Ein Kenner von Flugzeugen wird jetzt möglicherweise einwenden, dass die verwendeten Jets grösser waren als eine 707. Das stimmt soweit auch, aber es stimmt auch, dass eine 707 eine grössere Reisegeschwindigkeit erreicht und damit zumindest einen Teil des Energieunterschiedes wieder ausgleicht. Dies weil die kinetische Energie von der Geschwindigkeit² abhängt. Beim Energieunterschied handelt sich aber nur um ± 150 mJ. Es ist also ist es durchaus zulässig die Maschinen zu vergleichen v.a. Weil die kinetischen Energien der beiden Boeing's 767 nicht die maximal möglichen Werte erreichten. Die beiden Maschinen waren jeweils 13'000 Gallonen unter ihrem maximalen Startgewicht.

Dass das Argument der "Nichtvergleichbarkeit" der Flugzeugtypen falsch ist belegt auch folgende Tabelle. Als Basis zur Berechnung der kinetischen Energie dient folgende Formel.

Ekin = ½mv²
Type Cruise Speed km/h Max Weight Kg Max Ekin
max kinetic Energy
Mega Joule
Boeing 767 851 204120 5703.08
Boeing 707 972 152400 5554.98
Wind 200 5917413 9131.81
Boeing 767 756 165071.58 3639.83
Boeing 767 949 165071.58 5735.48
Boeing 707 949 152400 5295.2
Wind 183.65  ¹ 4989516 6492.58

Die roten Zeilen stellen die maximal möglichen Energien dar, die durch die Spezifikation seitens des Herstellers erreicht werden konnten. Die grünen Zeilen entsprechen den Geschwindigkeiten und Gewichten der Maschinen, wie sie in den offiziellen Untersuchungsberichten festgehalten wurden. Dabei muss man beachten, dass zumindest die 949 km/h der Boeing 767 als vom Hersteller nicht zertifiziert gilt. Die Maschine wäre nach wenigen Minuten in der Luft zerbrochen. Bereits die 756 km/h sind über den Berechnungen von Boeing, welche 340 Knoten (629 km/h) für Meereshöhe als Maximalgeschwindigkeit vorschreiben

Die Architekten der Türme errechneten, dass jeder Turm ca 11'000'000 Pfund Windkraft widerstehen musste (11'000'000 Pfund * 0.45359237 = 4'989'516 kg = 4.909516 Mega Tonnen) .

Folgende Tabelle zeigt die Kraft des Windes, die auf die Türme gewirkt hat. In der letzten Zeile wird, auf Basis des obigen Gewichtes, die Gewichtskraft in Meganewton zur Basis genommen und die nötige Windgeschwindigkeit1 berechnet. Dieser Wert wird dann in der obigen Tabelle verwendet um die kinetische Energie des Windes zu berechnen und in einen Vergleich mit den Energien der Flugzeuge zu setzen. Als Basis dient folgende Formel

			F = cw/2*roh*A*v²

			welche nach v aufgelöst

			v = √(2*F)/(b*h*roh*cw)

			ergibt.

			F	Kraft N
			cw	Widerstandswert
			roh	Dichte der Luft g/m³
			A	Fläche m³
CW-Wert 1 m² Dichte der Luft g/m³ Breite m Höhe m V-Wind km/h Kraft mN
1.1 1.293 63.4 417 200 58.03
1.1 1.293 63.4 417 160 37.14
1.1 1.293 63.4 417 183.65  ¹ 48.93

Überlebende aus den beiden Türmen beschrieben die Einschläge als deutlich fühlbar. Das ist auch der Sinn und Zweck einer solchen Bauweise: sie muss "elastisch" genug sein, um grosse kinetische Energien durch Bewegung aus der Lotlage zu kompensieren. Die Einschläge führten dazu, dass die Türme kurz azs ihrem Lot schwangen, um sofort wieder zurück zu kehren und zur Ruhe zu kommen.

Jeder Wintersturm, von denen New York jedes Jahr einige erleben kann, brachte die Türme in wesentlich heftigere Bewegung. Gemäss Konstruktionsplänen sollten Stürme von über 200 km/h von den Gebäuden weggesteckt werden. Die dabei wirkenden Energien auf die Stahlträger wären wesentlich höher als die der Einschläge. Dies ist auch ein Argument dafür, dass beim Bau des WTC eher 1:5 gebaut worden sein muss.

Typ Speed Weight Enegy mJ
Boeing 767 949 165071.58 5735.48
Boeing 767 756 165071.58 3639.83
Boeing 707 972 152400 5554.98
Wind 183.65 4989516 6492.58

Die Gewichts- und Geschwindigkeitangaben übernehme ich von den offiziellen Reports, möchte aber nochmal darauf hinweisen, dass die normale Reisegeschwindigkeit einer 767 in 35'000 Fuss Höhe gemäss Boeing 851 km/h beträgt. Ich möchte auch nocheinmal betonen, diese auf Meereshöhe nicht erreicht werden kann/darf. Zum Zeitpunkt der Einschläge hatten die Maschinen noch etwa 10'000 Gallonen Treibstoff. D.h.die Maschinen waren mindestens 13'000 Gallonen unter ihrem maximalen Startgewicht. Eine US-Gallone entspricht 3.785411784 Litern. Zur Umrechnung in Kilogramm habe ich einen durchschnittlichen Dichtewert für Kerosin von 0.7935 g/cm3 angenommen.

Diese Tabelle soll vorallem nochmal eines verdeutlichen:

Sogar unter sehr unwahrscheinlichen/unmöglichen Voraussetzungen reichten die kinetischen Energien der Einschläge nicht aus – oder nur sehr knapp – den Einschlag einer 707, für welche die Gebäude konstruiert wurden, zu übertreffen. Auch liegen diese Werte immer noch deutlich unter der maximalen Belastungsgrenze durch die Winde
.

Last modified Sat, 27 Jun 2009 00:34:40 +0200 © - 2019 911-research.info
Tested with Firefox 2, IE7, Safari for Windows, Opera 9, Netscape 9